Montag, 24. April 2017

So stärkt weltnetzTV Marine Le Pen...

Von weltnetzTV retweetet: "Ein Rothschild-Investmentbanker als nächster
französischer Präsident. Gute Nacht, EU!"


Am 19. März 2015 verkündete weltnetzTV eine Kooperation mit den NachDenkSeiten. Albrecht Müller ist Mitbegründer von weltnetzTV.
 
Mir wird übel ob diesen Querfront-Linken...


Nachtrag von 23:40 Uhr

Wie Macron in den NachDenkSeiten und beim Kreml-Medium SPUTNIK dargestellt wird:

Kommentare:

  1. Derweil lobt Willy Wimmer auf KenFM den AfD-Meuthen...
    https://kenfm.de/machtergreifung/

    AntwortenLöschen
  2. Alexa und Nachdenkseiten, siehe Psiram.com. Die haben da jetzt ein Bild drin über eine Alexa-Suche nach "audience-overlap".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Propagandaschau und KenFM- Aua!

      Löschen
  3. Psiram hat den Artikel über die NachDenkSeiten heute Morgen aktualisiert...
    https://www.psiram.com/de/index.php/NachDenkSeiten

    AntwortenLöschen
  4. Stefan Liebich: "Wer nicht will, dass eine Faschistin Präsidentin Frankreichs wird, muss den anderen Kandidaten wählen. Egal was man sonst von ihm hält."
    https://twitter.com/berlinliebich/status/856830114587455488

    Bravo. Auf den Punkt gebracht!

    AntwortenLöschen
  5. "Mich entsetzt, wie Linke, die ich gut kenne, leichtfertig Macron denunzieren. Als Banker, als Büttel des Finanzkapitals, oft mit einem gewissen Unterton, Macron hat schließlich drei Jahre bei der Rothschild-Bank gearbeitet. Was hat denn Jean-Luc Mélenchon getan? Er hat sein ganzes Leben in den Parteistrukturen der Sozialistischen Partei überlebt. Fast dreißig Jahre lang war er im französischen Senat, einer der unwichtigsten parlamentarischen Institutionen, aber sehr gut bezahlt. Acht Jahre genoss er die Tantiemen eines Europa-Abgeordneten, obwohl ihn Europa nicht interessiert und er sich so gut wie nie an Ausschuss- oder Gruppenarbeit beteiligt hat." (Daniel Cohn-Bendit)
    http://www.taz.de/!5403334/

    AntwortenLöschen