Dienstag, 21. Februar 2017

Wie Querfrontler mit Framing- und Kontaktschuld-Methoden Angst und Hass vor einer ominösen "Elite" schüren/Nachtrag

"Gauck gehört nicht zu den Eliten, Gauck gehört zum Personal der Machteliten"  (Prof. Rainer Mausfeld bei KenFM)
 
Querfrontler, Truther und Verschwörungstheoretiker tun oft selbst genau das, was sie ihren Kritikern vorwerfen: Sie benützen Framing-Begriffe und wenden den Kontaktschuld-Trick an. Dies war gut zu beobachten am Vortrag von Prof. Mausfeld im KenFM-Vortrag mit dem Titel "Die Angst der Machteliten vor dem Volk". Mausfeld faselt in seinem Vortrag dauernd von einer ominösen "Elite", ohne sie genauer namentlich zu benennen. Dies gipfelte in der Behauptung, die "Elite" betreibe gegenüber dem Volk eine "Mentalvergiftung". Nach dem Vortrag hat man den Eindruck, diese "Elite" sei eine einige, höchst machtvolle Gruppe, die nach einem bestimmten Masterplan alles steure auf der Welt und uns eine Demokratie lediglich vorgaukle. Seltsamerweise scheinen in dieser "Machtelite" weder russische Oligarchen noch russische Milliardäre vorzukommen...


Praktisch zeitgleich veröffentliche der Kai Homilius- und Free21-Autor Paul Schreyer, der sich offensichtlich bemüht, mittels unmatter.news das Truther-Image abzustreifen, einen Artikel mit ähnlicher Stossrichtung und ähnlichem Titel wie Mausfeld. Paul Schreyers Artikel heisst "Donald Trump und die Panik der Eliten".
Nachdem selbst Querfrontlern und anderen Putinverstehern inzwischen aufgefallen ist, dass der von ihnen stets favorisierte Donald Trump immer faschistoidere Züge offenbart, versuchen sie, die Schuld auf die pöhse "Elite" zu lenken. Paul Schreyer, der heute für die NachDenkSeiten arbeitet, in seinem Artikel wörtlich:  "Trump ist definitiv kein Kandidat des hinter den Kulissen waltenden Establishments.  Bush, ebenso wie Clinton oder auch Obama waren Politiker, die von jener Elite schon vor der Wahl akzeptiert und umgarnt beziehungsweise überhaupt erst aufgebaut wurden. Trump hingegen trat als heftig bekämpfter Außenseiter an. Nicht nur fast alle Leitmedien stellten sich gegen ihn, sondern auch der Geheimdienstapparat der USA.
Der Grund für das Unbehagen dieser einflussreichen Eliten lässt sich kaum ernsthaft mit Trumps Rüpelhaftigkeit, Chauvinismus oder Muslimfeindlichkeit erklären..."
 
Kai Homilius-Autor Paul Schreyer bei Compact (Dezember 2013)
 
 
Es sind also genau diese Figuren, die laut "Kontaktschuld" und "Framing" schreyen, wenn ihre Verbindungen offengelegt werden, welche dann von ominösen, "einflussreichen Eliten" sprechen, die "hinter den Kulissen" agieren würden und das Volk "mental vergiften" und knechten wollten.

Faktencheck 9/11 - COMPACT Live mit Paul Schreyer und Ken Jebsen
(Video veröffentlicht am 7. Januar 2014)
 
 Mir wird übel...



Nachtrag vom 22. Februar 2017

Wie bereits Tilo Jung vor ihm, distanziert sich nun auch Cedric Stein (Gründer von unmatter.news) vom neurechten Hetz-Blog "Propagandaschau".


Cedric Steins Distanzierung wurde vom Moderator der "Propagandaschau" ziemlich schnell kommentarlos gelöscht. Aber nicht schnell genug...

Die NachDenkSeiten verlinken jedoch unkritisch und wohlwollend auf das neurechte, putintreue Hetz-Blog Propagandaschau. Zum Beispiel hier (im Wort "diffamiert"), hier (im Wort "Manipulationen"), hier und hier (zum Propagandaschau-Artikel "Griechenland – Fach-Diskussion an der TU Dortmund thematisiert Desinformation und Meinungsmache in ARD und ZDF"). Ich könnte noch weitere Beispiele aufzeigen.

Tilo Jung distanziert sich übrigens auch von Daniele Ganser und KenFM...

 

Kommentare:

  1. In solchen Kreisen ist Elite ein Codewort für Reptiloiden.

    AntwortenLöschen
  2. Cedric Stein (unmatter-Founder) kommentiert und wirbt (für unmatter) auf dem anonymen, neurechten Hetz-Blog "Propagandaschau"...
    https://propagandaschau.wordpress.com/2017/02/20/umatter-news-neues-portal-fuer-unabhaengigen-journalismus-startet/#comments

    Mehr Popcorn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cedric Stein bei der Propagandaschau mit relativ viel Insiderwissen, besonders was die Zukunft betrifft:
      "Dann gleich mal hier ein Beitrag von Paul Schreyer: Trump und die Panik der Eliten. http://www.umatter.news/artikel-trump-panik-der-eliten

      Weitere Artikel von Stefan Korinth (über FakeNews zum Maidan), Ullrich Teusch, Albrecht Ude u.m. werden die nächsten Tage kommen."

      https://propagandaschau.wordpress.com/2017/02/20/umatter-news-neues-portal-fuer-unabhaengigen-journalismus-startet/#comment-112766

      Löschen
    2. Cedric Stein distanziert sich - ich hatte ihn um eine Stellungnahme gebeten - vom widerlichen, neurechten Hetz-Blog Propagandaschau:
      "Distanziere mich von „rechten“ Inhalten. Kenne diesen Blog nicht.
      Mit umatter.news wollen wir als Plattform neutral auftreten und unseren Autoren im Rahmen unserer Charta! (www.umatter.news/charta) eine größtmögliche Freiheit für eigene Inhalte ermöglichen. Rechte, fundamentalistische oder radikale Ansichten haben bei umatter.news nichts zu suchen."

      https://propagandaschau.wordpress.com/2017/02/20/umatter-news-neues-portal-fuer-unabhaengigen-journalismus-startet/#comment-112840

      Respekt! Chapeau! (wenn auch nur Distanzierung von "rechten Inhalten")

      Löschen
    3. Auf Twitter eindeutiger: "Distanziere mich von @propagandaschau, kannte das Portal vorher nicht. @umatternews"
      https://twitter.com/stein_cedric/status/834008095361814528

      Steins Distanzierungs-Kommentar auf der Propagandaschau ist gelöscht worden. Aber erst nachdem ich den Screenshot gemacht hatte...

      Löschen
    4. Kommentiert unmatter.news jetzt als "Anonym" auf dem Hetz-Blog "Propagandaschau"?:
      "Technischer Hinweis: Diese Seite ist ein Prototyp und wurde extern erstellt. Technisch spiegelt sie nicht die Entwicklungs-Qualität der Plattform wieder! Schließen wir das Crowdfunding erfolgreich ab, wird eine eigne Programmierung ermöglicht."
      https://propagandaschau.wordpress.com/2017/02/20/umatter-news-neues-portal-fuer-unabhaengigen-journalismus-startet/#comment-112959

      Also verarschen kann ich mich selbst, Cedric Stein...

      Löschen
    5. Entweder hat Cedric Stein seinen Laden (unmatter.news) nicht im Griff, oder hinter den Propagandaschau-Kulissen wird weiterhin zusammengearbeitet.
      Ist Paul Schreyer Mr. Anonym?

      Löschen
    6. hat mich sowieso gewundert, warum du dem glaubst. Allein schon die Autoren... Stefan Korinth, tp, gerne bei NDS genommen; Marcus Klöckner, gerne auf telepolis, propagandaschau (gerne via tp) - und früher focus, wo er über den "Fall Mollath" berichtet, natürlich auch bei NDS "Demokratur", und Wolfgang Storz lässt sich sogar von ihm interviewen..., und ach ja, sogar beim rechten Novorossiya-Magazin News Front darf er seinen Senf abgeben, schreibt bei ialana über "implizite Zensur"; Ulrich Teusch "Lückenpresse"; Andreas von Westphalen "Streuer des Zweifels" (Cimala); Rais Kabanov, anti-US, pro-Putin/Assad; usw...
      Wir halten fest: Da gibt es ein Nest NDS-tp-propagandaschau-umatter.news

      Löschen
    7. @Xaver
      Ich kannte diese Leute wirklich zu wenig.
      Ja, ich fühle mich vom unmatter-Gründer verarscht.
      Rache ist süss...

      Löschen
  3. Nicht ganz richtig:
    "(...)tun oft selbst genau das, was sie ihren Kritikern vorwerfen: Sie benützen Framing-Begriffe und wenden den Kontaktschuld-Trick an."
    "Ken Jebsen" z.b. macht das nicht oft, sondern ständig.
    Er deckt angebliche "üble Fälschungen" bei Wikipedia auf, und brüstet sich damit, den Eintrag zu seiner Person selber gefälscht zu haben.
    Er wirft Kritikern vor, "ein Feindbild" zu pflegen, und ruft seinen Anhängern zu: "Aber wer sind unsere Feinde? Ich will es euch sagen: Unsere Feinde sind..."
    Er sieht überall "Zensur" und versucht, Kritikern das Wort zu verbieten.
    Er erklärt sich selber zum "Linken" und zieht ausschließlich über "Linke" her. Usw usf

    AntwortenLöschen
  4. via RT Deutsch-Watch:
    "Uli Gellerman - ein deutscher Autor bei Sputniknews. Ziemlich verwirrt oder ein Meister im Dummstellen?
    Offensichtlich herrscht unter den Kreml-Trollen Futterneid. Am 16.09.16 erboste sich der Sputnik-Propagandist auf seinem privaten Blog Rationalgalerie:
    >>Seit einiger Zeit übernimmt die Website „Propagandaschau“ Programmbeschwerden von der RATIONALGALERIE. Das macht sie ohne uns zu fragen. Die „Propagandaschau“ unterstützt die rassistische, neoliberale und natofreundliche AfD. Mit Unterstützern dieser Dreckspartei haben wir nichts zu tun.<<
    Dass sein Auftraggeber Sputniknews ganz offen die AfD unterstützt, ihr sogar einen Radiokanal in Deutschland zur Verfügung stellt (1), scheint den Troll nicht zu stören.
    Auch seine Distanzierung zum Hetzblog Propagandaschau ist unglaubwürdig. Wenige Tage nach diesem Wutanfall verteidigte er ein "prominentes" Gesicht hinter Propagandaschau(2) gegen den Überwachungsstaat:
    >>Hatte doch die Berufsgrüne Marie-Luise Beck schon mal den Verfassungsschutz dringlich gebeten, er möge die „ominöse Maren Müller und ihre ständige Publikumskonferenz" ins Visier nehmen.<<
    Dass Müller für Propagandaschau arbeitet ist seit Jahren bekannt.

    https://www.facebook.com/der.gruene.kanal/photos/a.688531437883224.1073741828.688515414551493/1276965992373096/?type=3&theater

    Tja...

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe den Eindruck, das Ihnen der Begriff 'Elite' missfällt weil er leicht Synonym für eine jüdische Weltverschwörung stehen kann.

    Daneben gibt es aber durchaus eine seriöse wissenschaftliche Elitenforschung. Was mir fehlt wäre eine kritische Auseinandersetzung mit deren Ergebnissen ihrerseits.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Antwort an "Anonym" und weiterer Gesprächsverlauf hier:
      https://twitter.com/BasementBoi/status/834359571619667968

      Löschen