Dienstag, 19. April 2016

Weltnetz-Querflöte interviewt Weltnetz-Querflöte

Wie weit darf eigentlich ein Hemd aufgeknöpft sein, um nicht wie ein Zuhälter aus den späten Siebzigern zu wirken?



Schliesslich gibt es auch noch andere Themen als Böhmermädchen & Hallervorden...

Kommentare:

  1. "Man muss das Pack enteignen. Anders geht es nicht." (Konstantin Wecker)
    http://www.fnp.de/nachrichten/kultur/Ich-schicke-Liebesgruesse-an-die-Griechen;art679,1470427

    AntwortenLöschen
  2. Querflöte Ken Jebsen lobt Gerhard Wisnewski und Kopp-Verlag...
    https://kenfm.de/wisnewski-verheimlicht-vertuscht-vergessen/

    AntwortenLöschen
  3. Selbstverständlich wird im Interview die Querflöte Albrecht Müller (NachDenkSeiten und weltnetzTV) gebührend gewürdigt...

    AntwortenLöschen
  4. Leseempfehlung:
    http://narrenschiffsbruecke.blogspot.ch/2016/04/realsatire-gehirnkot-zombies-und.html

    (inkl. Kommentar des Altautonomen)

    AntwortenLöschen